Warum wie mentale Intelligenz brauchen - Erfolgswissen aus der Hirnforschung - mentale Stärke und Spitzenzustände im Kopf

Warum wie mentale Intelligenz brauchen

So lernen Sie leichter

Haben Sie schon von mentaler Intelligenz gehört? Mit mentaler Intelligenz können wir Irrtümer im Kopf aufspüren, sie in förderliche Gedanken wandeln und unser Gehirn neu aufstellen. Die Nutzbarmachung des Verstandes, um Aufgaben zu lösen (IQ), aber auch ein Verständnis für eigene wie fremde Gefühle (emotionale Intelligenz EQ) gehören zu einem erfüllten, wirkungsvollen Leben. „Aber erst mentale Intelligenz (MQ) vervollständigt das Trio unserer grundsätzlichen Formen der Intelligenz“, schreibt Täuber, der in seinem Buch „Falsch gedacht!“ auch einen Test zur Ermittlung der eigenen mentalen Intelligenz anbietet.

Unsere Gedanken formen und kneten das Gehirn – Stichwort Neuroplastizität. Das Wissen darüber, wie Denken funktioniert und welche Auswirkungen es auf uns und unser Hirnstruktur hat, kann alles verändern. In der mentalen Intelligenz sieht der Dr. Marcus Täuber den Schlüssel zur selbstgesteuerten Plastizität des Gehirns. Wenn wir dieses Talent entfalten und Gedanken richtig nutzen, können wir über uns selbst hinauswachsen und uns mit ihnen unser zukünftiges Ich basteln.

Das Buch „Falsch gedacht!“ ist die Anleitung zum richtig Denken in Zeiten von Lockdown, Krise und radikalem Wandel. Sichern Sie sich HIER Ihren Wissensvorsprung zur mentalen Intelligenz: Ihre GRATIS-LESEPROBE von „Falsch gedacht!“.

TEILEN SIE DIESEN BEITRAG

Scroll to Top